Dienstag, 17. April 2018

DIY: Bestick dir deine Sommerjeans

Titelbild Jeans selbst besticken

Der Apfel fällt nicht weit …? 

Kreativität ist bei uns so etwas wie ein Familien-Gen. 
Bei jedem von uns tritt sie in einer etwas anderen Ausprägung auf. Aber uns allen gemeinsam ist die Ausrichtung auf das „Praktische“. Was heißen soll: wir sind glücklich, wenn bei unseren kreativen Anfällen am Ende ein schöner Gebrauchsgegenstand herauskommt. 



Dass meine Tochter dieses Kreativ-Gen auch intus hat, beweist ihre letzte Idee zur Verschönerung einer ihrer Boyfriend Jeans.

Speziell für den kommenden Sommer sind bestickte Jeans eine angesagte Sache. In den Läden gibt es sie vor allem mit Blumen. Aber es müssen nicht unbedingt Blüten sein, damit eine Hose nach Sommer aussieht … sagt meine L. 
Und sie hat Recht. 

Bestickte Jeans von vorne und von hinten

Was ihr dazu braucht: 

eine helle Jeans, 
buntes Baumwollgarn, 
Sticknadel, 
Schere, 
Metallringe [Schlüsselringe in verschiedenen Größen *)
und eine Portion Geduld. 

Überlegt euch, welche Teile der Hose ihr besticken wollt. Macht ggf. eine kleine Zeichnung dazu und dann legt ihr einfach los.

Bestickte Jeans - Tascheneingriff

Und auch wenn man nicht die perfekte Kreuz-/Platt-/Schlingstich Technik beherrscht, sind Nadel und Faden ein wunderbares Mittel, um seinen bunten Gedanken freien Lauf zu lassen. 

Ihr könnt beispielsweise auch Sprüche auf die Hose sticken.

Bestickte Jeans - Teilansicht Bein

Die bunten Löcher wurden wie folgt gemacht:

Du schneidest ein Löchlein in die Hose, legst einen Schlüsselring aus Metall um das Loch und nähst ihn mit buntem Garn fest. Coole Sache, oder?

Wenn man die Metallringe beim Sticken mitfasst, werden die Löcher schön gleichmäßig und rund. Das erreicht mach "freihand" nicht so leicht.
Jeans besticken - Metallring einsticken

Und damit die Rückseite nicht zu kurz kommt, wurde der Saum an den Hosenbeinen rundum verschönert. Dabei müssen beide Beine nicht unbedingt identisch sein um gut auszusehen.

Bestickte Boyfriend Jeans - Hosensaum

Und auch die hinteren Taschen sind ein Hingucker. 
Hier müsst ihr beim Besticken natürlich aufpassen, die Taschen nicht zuzunähen. Die Stickerei also nur auf den Taschen aufbringen und nicht ganz durch die Hose stechen. 
Is ja klar.

Bestickte Jeans - Gesaesstaschen - Ausschnitt

Von oben betrachtet gefällt sie mir richtig gut.
Sowohl hinten  ...


Bestickte Jeans - Ansicht von hinten

..als auch von vorne. 

Bestickte Jeans - Ansicht von vorne

Bestickte Jeans - Gesamtansicht von vorne


Auch Lust bekommen auf eine einzigartige Sommerjeans? 

Dann ran an die Nadeln, Mädels! 
 

(Ich gehe mal davon aus, dass die wenigsten Männer unter meinen Lesern zur Sticknadel greifen ... oder irre ich mich?)


Abschließend noch ein herzliches Dankeschön an meine allerliebste Tochter, dass ich ihre selbstbestickte Jeans hier zeigen darf. 😘




Heute bin ich mal wieder dabei - beim Creadienstag.
Kommt doch mal gucken!





Und hier noch die notwendige Info zur Werbung:

Die mit *) gekennzeichneten Produkte haben einen Amazon Affiliate Link.
Dieser Link führt euch bequemerweise direkt zum Produkt auf Amazon. Wenn ihr dabei etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile.
 

Kommentare:

  1. Wuhuuuuuu, die ist ja mal cool geworden. Sieht toll, sommerlich aus.

    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefällt, liebe Steffi.
      Ich melde mich morgen mal bei dir ..
      LG Karin

      Löschen
  2. Das ist ja eine megastarke Idee für die jugendliche Jeansträgerin. Leider zähle ich da nicht mehr dazu. Aber die Idee ist super. So kann man auch mal einen Fleck oder ein Loch schön machen! Hätte das eine Desigerin gemacht, wäre die Jeans "sauteuer".Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo REgina, *grins* - da geht es mir wie dir. Für mich ist das nichts mehr, aber in abgewandelter Form (nur am Saum ...) kann ich mir ein wenig Stickerei schon vorstellen.
      Herzlichen Dank für deine lieben Worte.
      LG Karin

      Löschen
  3. ...für den Sommer muss es für mich eine Shorts sein, aber ansonsten bin ich geflasht !!!!!
    Danke für diesen tollen Input, liebe Karin,
    herzlichste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    wie die Mutter - so die Tochter, kann ich da nur hinzufügen. Die Jeans ist wirklich der Hammer und ein absoluter Hingucker!! Vergiß´ Lagerfeld & Co., *lach*
    Viele liebe Grüße auch an die kreative Tochter

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabi, vielen Dank. Heute war ja wirklich schönstes Shorts-Wetter - obwohl erst April ist. Aber es kommen sicher auch wieder kühle Tage im Sommer. :) Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe jedes Bloggers ... Vielen Dank, dass du dir die Mühe machst. Ich freue mich sehr darüber!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **