Montag, 12. Februar 2018

Upcycling: Hochstapelei mit Koerben - Die neue Etagere

Da ich unbedingt endlich einmal bei Simones Nosew Monday mitmachen wollte, musste ich mich heute sehr sputen, damit dieser Beitrag noch ein "Montags-Beitrag" wird. 

Denn nur Montags-Beiträge dürfen beim No-sew Monday mitmachen. Und Beiträge, die - wie der Name schon sagt - nichts, aber auch überhaupt nichts mit dem Nähen zu tun haben.  


"Das geht!", dachte ich mir und voilà - hier ist sie, meine neue Etagere aus alten Brotkörben!


Titelbild-Etagere-aus-Koerben-DIY-vonKarin-upcycling




Die Idee kam mir beim Nähen von Untersetzern aus Seil. Die Spule, auf der das Seil aufgewickelt war, schrie förmlich nach Wiederverwendung. 


Und solche Brotkörbe, die oft an Ostern ihren Einsatz als Osternest finden, hatte ich auch noch im Schrank versteckt.

Beide bekamen - wie soll es auch anders sein - einen Anstrich mit weißer Acrylfarbe. 

Etagere-aus-Koerben-upcycling-DIY-vonKarin


Die Körbe sind recht stabil und durch den Anstrich sind sie nicht mehr so fleck-empfindlich und lassen sich leichter reinigen.

Brotkoerbe-werden-zu-einer-Etagere-gebastelt

Die Oberseite der Spule musste ich ein wenig zuschneiden, damit sie nicht über den Korbboden hinausragte. Zum Verbinden der Spule mit den Körben habe ich einfachen Heißkleber genommen.

Das hält bis jetzt bombig, selbst wenn die Körbe übervoll geladen werden.



zwei-nahaufnahmen-upcycling-Etagere-aus-koerben

Innen lege ich Servietten hinein, dann sieht man die untere Scheibe der Spule nicht. Und es ist ja auch hygienischer, weil man die Serviette regelmäßig auswechseln kann.

Das war es auch schon. 


Nun habe ich eine Etagere für die Fensterbank in der Küche, in der mein Obst zum täglichen Verbrauch lagert. Wenn ich es nämlich vor Augen habe, greife ich schon mal öfter nach Obst anstelle von Knusperzeugs oder so. (Manchmal muss man sich eben selbst ein bisschen austricksen ...)


aus-zwei-Koerben-gebastelte-Etagere-upcycling

Habt einen schönen Faschingsdienstag! 


Und heute habe ich endlich mal ein extra Foto vom Beitrag zum Mitnehmen auf Pinterest gemacht. Wer sich also bedienen möchte - bitteschön! 

Bildfolge-wie-macht-man-Etagere-aus-Brotkoerben


Kommentare:

  1. Liebe Karin :) Das ist ja ne coole Idee. Da hatten wir wohl gleichzeitig dieselbe Eingebung mit dem NoSewMonday. Find ich ja witzig.
    Und dass Du die Spule für eine Etagere umbastelst, ist echt eine gelungene Idee. Sie sieht richtig gut aus
    lieben Gruß sendet
    claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia, ja genau - die Idee mit den NoSewMonday fand ich gut. Bei den anderen Challenges geht man oft unter zwischen all dem Genähten. :) Vielleicht wird das ja noch mehr bei Simone. :)
      Lieben Gruß
      Karin

      Löschen
  2. Du hast mich mit deinen Fotos neugierig gemacht. Ich muß jetzt mal bei Simone reinschauen. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,
    deine Etagere ist der Oberhammer!! So genial...ich hab vor Weihnachten ca 12Euro für so etwas hingeblättert!! Kannst dir also stolz auf die Schulter klopfen *lach* .
    Bei Nosew...hab ich auch anfangs mitgemacht, wurde mir dann aber zu blöd, weil das der reinste Kindergarten war!!...
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jeanne, danke für die lieben Worte. :) Und das mit dem NoSewMonday, das beobachte ich jetzt mal, wie sich das so entwickelt. Liebe Grüße Karin

      Löschen

Oooh ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **