Samstag, 18. November 2017

DIY: Paketschnur-Untersetzer schnell gestrickt

Nachdem ich mich in den Onlinemedien bereits überall von Weihnachtsgeschenken und Winterdeko umzingelt sehe, komme ich nicht darum herum, mir auch Gedanken über die wenigen Päckchen zu machen, die ich dieses Weihnachten verschenken werde. 

Also hinsetzten,Tee trinken und überlegen.


gestrickter Untersetzer mit Teekanne



Bei uns in der Familie haben wir das Schenken ziemlich eingeschränkt, denn die Geschenke-Hysterie von früher ging uns allen auf den Keks. Nur für die Liebsten gibt es noch kleine oder größere Päckchen. Aber natürlich will deren Inhalt mit Liebe ausgesucht sein. Oder selbstgemacht.

Heute zeige ich euch eine Mini-Idee, die gut zusammen mit kleinen Geschenken aus der Küche verpackt werden kann:

Ein aus Paketschnur gestrickter Topfuntersetzer.

GEstrickter Untersetzer aus paketschnur
 
Ihr braucht:
  • 2 Knäuel Paketschnur
    Sie Schnur muss Naturmaterial sein (z.B. Sisal) und kein Kunststoff. Der kann nämlich schmelzen, wenn man einen heißen Topf darauf stellt.

    Diese Knäule gibt es für 1 € im Supermarkt oder in den 1€-Läden (wie sie auch alle heißen mögen). 
  • Stricknadeln Stärke 4
  • Häkelnadel Stärke 4 (oder nach Belieben)
  • Etikett zum Aufnähen (aus Snappapp o.ä.)


Wir fangen an.
Den Anschlag mit 26 Maschen auf doppelten Stricknadeln machen.
Eine Nadel herausziehen und weiter im Muster "Kraus Rechts" stricken. Also in jeder Reihe rechte Maschen. Einfacher geht's nicht. 

Paketschnur und Stricknadeln

Damit es links und rechts schöne Ränder gibt, stricke ich die Randmaschen nicht ab sondern hebe die letzte Masche einer Reihe mit vorgelegtem Faden nur ab. Nach dem Wenden wird diese Masche rechts gestrickt. Das ergibt eine schöne Kante.

gestrickter Sisal, Posca Marker, Snappap Etikett


Strickt immer weiter hin und her. 

Wenn das Stück genau so hoch ist, wie seine Breite, dann
locker abketten.

Die Aufhängelasche:
Die letzte Masche offen lassen und mit der Häkelnadel daraus 18 Luftmaschen häken.
Das Ende dieser Luftmaschen mit ihrem Anfang verbinden, den Faden verknoten und abschneiden. Das ist die Aufhängelasche.

Finish:
Weitere losen Fäden mit der Häkelnadel ein Stückchen in das Gestrickte "verweben" und den Rest abschneiden.

Näht abschließend noch ein Etikett oder Knöpfchen oder sonstwas Hübsches als euer "Markenzeichen" auf. 

Snappap Etikett auf Sisal-Strickstoff


Fertig. 
Nun könnt ihr den Untersetzer einpacken und verschenken. 


GEstrickter Untersetzer aus Paketschnur

Vielleicht behaltet ihr ihn aber lieber selbst und strickt noch ein paar weitere zum Verschenken?

Teekanne auf Sisaluntersetzer gestrickt
So mache ich das nämlich. 😉





Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    diese Idee finde ich originell. Und das Du das gut kannst, weiß ja jeder......
    Liebe Grüße
    Uwe

    P. S.: Ich hatte Dir letztens mal eine mail geschrieben. Hast Du die bekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe, nein - die Mail habe ich nicht bekommen. Bitte nutze die vonkarin(at)outlook(punkt)de

      Löschen
  2. Voll schön, liebe Karin.
    Davon werde ich bestimmt auch welche machen.
    Vielen Dank für die Inspiration & ganz, ganz liebe Grüße TINA

    AntwortenLöschen

Oooh ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **