Samstag, 30. September 2017

DIY: Babylaetzchen-Parade No.2

In den letzten beiden Monaten war richtig viel los bei mir, so dass wenig Zeit und Energie für "große" DIY Projekte übrig blieb. 

Aber nun, Ende September, habe ich mein einjähriges Fernstudium erfolgreich abgeschlossen, die Messeteilnahme in Berlin gut hinter mich gebracht und den Sommer mit einem kleinen Kurzurlaub in Kroatien ausklingen lassen. 

So! Und jetzt hab' ich wieder mehr Zeit fürs Kreativsein, mehr Zeit für euch. 

Dass ich das Werkeln in den letzten Wochen nicht völlig lassen konnte, ist ja klar. Es hat aber immer nur für kleine Projekte gereicht. Lätzchen zum Beispiel. Die gehen wirklich fix.

Diejenigen, die mir auf Instagram folgen, konnten einige davon schon sehen. Hier nun auch für alle anderen:


Meine neue Lätzchenparade

Rotes Baby-Laetzchen mit Etikett und Fransen



Dass es so viele geworden sind, liegt daran, dass unser allerliebstes Patenbaby irgendwie ein Auslaufmodell zu sein scheint. Es sabbert ständig fröhlich vor sich hin, so dass ein mehrmaliger Lätzchenwechsel pro Tag angesagt ist. (Und was wäre ich für eine Patin, wenn ich da nicht schnell Abhilfe schaffen möchte!)


Rotes Baby-Laetzchen Bildausschnitt Fransen und Snappap Etikett

Sehr beliebt sind die Lätzchen aus farbigen Pali-Tüchern. Das sieht nicht so sehr nach Latz, dafür mehr nach Halstuch aus.
Rotes Baby-Laetzchen mit Fransen und Snappap Etikett und Camsnaps

Da es sich um Baumwolle handelt, sind sie auch schön saugstark.  Und ein kleines Etikett aus Snappap darf natürlich nicht fehlen. 

zwei Musselin Laetzchen mit Snappap Etikett und Druckknopfen hellgruen und beige

Für diese Kandidaten habe ich mir einen Satz bunte Windeln gekauft. Die gibt es inzwischen in den tollsten Farben und Designs. 

Der Latz in Beige ist unten offen, sieht also auch mehr wie ein Tuch aus als die hellgrüne Version.

Beigefarbenes Baby-Sabbertuch aus Musselin mit Snappap Etikett und DruckknopfverschlussAls Verschluss sind die bunten Plastik-Snaps unschlagbar. Ich mache auf einer Seite immer 2 Knöpfe, dann kann man die Halsweite regulieren. (Babys wachsen ja so unkontrolliert vor sich hin .... )

Baby Wendelaetzchen mit Snappap Etikett und Camsnap Verschluss

Eine Windel pro Farbe war in dem Paket. Und da eine Windel für ein komplettes und ein halbes Lätzchen reicht, gibt's auch zweifarbige Wendelätzchen. (Gott sei Dank habe ich so viele verschiedene Farben an Druckknöpfen ...)

Ausschnitt zweifarbiger Baby Wende-Spucklatz aus Musselin mit bunten Snaps

Und vielleicht ist es euch aufgefallen: ich habe jetzt verschiedene Farben an Snappap-Etiketten. 

Nachdem mein Snappap Schnipselchen aufgebraucht war, konnte ich einfach nicht widerstehen und habe mir eine Auswahl von Bögen zugelegt ... Nicht gerade günstig, aber es ist so unversell einsetzbar. Das rechnet sich schon. Irgendwie. Oder so. 😆

Ausschnitt Snappap Etikett und Kaffeetasse

Ein Lätzchen habe ich mit Klettverschluss gemacht. Allerdings habe ich diesen inzwischen gegen Druckknöpfe ausgetauscht, weil Baby einen ganz roten Hals von den kratzigen Kanten bekommen hat. Ts ts ts....

Musselin Babylatz mit Snappap Etikett - Ausschnitt Kaffeetasse


Hier sind noch weitere zwei Lätzchen, die ich nach meinem "alten" Schnitt genäht hatte. Die neuen Lätzchen sind etwas kürzer und an der Schulter anders geschnitten.

zwei Babylaetzchen, blau, eines mit Vichykaro und weißer Schleife

Hier nochmal zum Vergleich die neue Form:

Musselin Babylatz in hellgrün mit Camsnap Verschluss und Snappap Etikett
Ich werde aber - je nach Bedarf - mit beiden Schnitten arbeiten. 

zwei Musselin Laetzchen - hellgrün mit Snappap Etikett, Petrol mit Sternen

So, genug Lätzchen für heute. 
Ich wünsch euch noch ein schönes Wochenende!



P.S. Wer noch nicht genug von Lätzchen hat, der findet HIER meine Lätzchenparade No. 1 von Juni.

P.P.S. Ein Tragefoto darf ich euch noch nachliefern 


Baby mit Musselin Laetzchen

Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    deine Lätzchen sind echt der Hit!! Wirklich eines schöner als das andere....und da der Prototyp anscheinend ein "Auslaufmodell" ist, kommen auch wirklich alle zum Einsatz...Ich will demnächst auch welche nähen; hab allerdings noch nie mit diesen Kam Snaps gearbeitet....
    Falls es nicht klappt, weiss ich ja, wo ich Hilfe finde *lach*
    Viele liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jeanne, danke. :)
      Das mit den Snaps funktioniert super. Du brauchst dazu aber diese Kam Snap Zange (nicht die Varion Zange von Prym) und dann geht das wie von selbst. LG Karin

      Löschen
  2. Hallo Karin,
    die Lätzchen sehen sehr modisch aus. Solche hätte ich früher auch wohl gemocht.
    Daumen hoch.
    Herzliche Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,
      danke. Ja, früher hätte ich mich auch über solche Lätzchen gefreut. Wieso sind wir nich schon damals darauf gekommen? LG Karin

      Löschen

Oooh ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **