Dienstag, 30. Mai 2017

Mein Rezept für Kreidefarbe

Ich mache das ja sehr gerne, dass ich alten Sachen mit etwas frischer Farbe einen neuen Look verpasse. Zum einen rettet das so manches nützliche Ding vor dem Mülleimer und zum anderen hat man das Gefühl, dass man etwas Neues um sich hat. 


Obstkiste bemalt und bedruckt

Ich nutze hauptsächlich Acrylfarbe auf Wasserbasis. Da sind keine stinkigen Lösungsmittel drin und die Pinsel lassen sich ganz simpel mit Wasser reinigen. 
Einfach und gut - das mag ich. 
Krug bemalt und bedruckt

Manchmal wünsche ich mir aber, dass die Oberfläche schön matt herauskommt. Und das gelingt eigentlich am besten mit Kreidefarbe. 

Kruege und Vasen mit Kreidefarbe bemalt und bedruckt
 
Kreidefarbe ist nicht gerade billig. Ich suchte daher - als der Kreidefarbe-Hype voll im Gange war - nach einer günstigen do-it-yourself Alternative. Auf Pinterest und diversen US-Blogs wurde ich schließlich fündig. 
Mit all diesen Anregungen im Kopf habe ich so lange herumprobiert, bis ich ein für mich passendes Kreidefarbe Rezept hatte. 

Falls ihr es ausprobieren mögt, hier ist es, mein Rezept

Rezept für selbstgemachte Kreidefarbe

Mit "großer Becher" meine ich z.B. so etwas wie einen großen Becher Joghurt oder Buttermilch.

Die angemischte Farbe hat eine eher dicke, cremige Konsistenz. Ich hatte zunächst Angst, dass durch den beigefügten Gips die Masse irgendwann zu fest wird. Tut sie aber nicht, wenn man sie gut verschlossen aufbewahrt.


Bei dem zu streichenden Gegenstand muss die Oberfläche auf jeden Fall sehr sauber und fettfrei sein. Ist die Farbe erst einmal gut angetrocknet, hält sie irre gut. Selbst auf glatten Flächen geht sie nur mühsam wieder ab. 

Glasvasen und Flaschen mit Kreidefarbe bemalt

Wenn man am Ende das Objekt mit Schleifpapier bearbeitet, damit es dieses "shabby" Aussehen bekommt, dann muss man wirklich heftig schmirgeln, bis sich etwas von der Farbe ablöst. 

Glasvasen und Flaschen mit Kreidefarbe bemalen

Aber die Mühe lohnt sich.

Falls ihr Lust habt, es auszuprobieren: viel Spaß!






Kommentare:

  1. ... die Glasvasen vom unteren Bild sind Ja absolut super gelungen!!!!
    Zur Zeit gibt´s ja genügend passende Blümchen dafür!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gabi, du hast REcht, VAsen kann man nie genug haben. :)
      LG vonKarin

      Löschen
  2. Hallo Karin!
    Toll, Danke für das Rezept, wird auf alle Fälle ausprobiert :)
    Ich liebe ja Kreidefarbe, aber es stimmt schon, sie ist wahnsinnig teuer. Auf die Idee, die Farbe selber anzumischen, wäre ich aber alleine gar nicht gekommen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, ja - dieses Rezept ist inzwischen viel erprobt und ich kann es wirklich empfehlen. Ich habe sogar graue Farbe gemacht und die sieht fast wie Beton aus ...
      Liebe Grüße vonKarin

      Löschen
  3. Sehr schön, besonders gefällt mir die Vase in Bild 2.

    Liebe Karin, hast du einen www.action.de Laden in deiner Nähe?
    Dort gibt es gute und günstige Kreidefarben. (kein Online Versand)
    Und/oder Bist du bei Fazebuch?
    Es gibt eine action FB Gruppe.
    Dort werden immer mal wieder Teile die mit diesen Farben aufgewertet wurden, vorgestellt. Die FB Gruppe heisst https://www.facebook.com/groups/actionfriends/
    Guck da mal. Dort malen sie ganze Schränke mit Kreidefarben an.


    Sei lieb gegrüsst, kkk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Tipp, vielen Dank! Action.de kannte ich bisher noch nicht, aber der nächste Laden ist gar nicht sooo weit weg. Da sehe ich mich auf jeden Fall demnächst um. Liebe Grüße vonKarin

      Löschen
  4. Oh, Kreidefarbe selber machen? Das klingt ja superinteressant! Muss ich unbedingt mal ausprobieren, zum kaufen ist mir Kreidefarbe auch etwas zu teuer... Danke dir für diesen tollen Artikel liebe Karin!
    Hab einen wunderbaren Tag, hoffentlich scheint bei euch etwas Sonne =)
    Lg Debby

    AntwortenLöschen

Oooh ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **