Mittwoch, 1. März 2017

DIY: 'bildschoenes' Seilkörbchen & Buchvorstellung

Heute darf ich quasi auch mal ein bisschen Werbung machen .. und ich freue mich. Warum?  Lest und staunt ...

Der Blog bildschoenes von Julia ist schon lange ein stetiger Quell der Inspiration für mich. Was heißen soll, ich finde ihre Sachen unglaublich schön, originell, toll gemacht und super inspirierend. Sie war auch der Grund, dass ich letzten Sommer zwei Blogposts zum Thema Nähen mit Seil gemacht habe.

 
 Seilkorb genäht

SEilkorb-genäht-mit-farbigem-Garn-DIY-vonKarin





Nun hat Julia sogar noch ein Buch zu diesem Thema herausgebracht. (Glückwunsch, liebe Julia!). Und wisst ihr was!? Sie hat mir ein Exemplar davon zukommen lassen, damit ich es mir ansehen und euch meine Meinung dazu sagen kann. Ist das nicht toll?

Buchvorstellung-aus-seilen-Dinge-nähen

Schon mal vorweg: das Buch gefällt mir richtig gut. 
Und obwohl ich bis dato schon einige Meter Seil vernäht hatte, erhielt ich durch Julias Buch eine ganze Menge neuer Inspirationen sowie einige clevere Tipps zum Arbeiten mit Seil.

Einer dieser aha! Effekte war zum Beispiel, dass man die Körbe doch auch wenden kann! Wenn man also mit verschiedenfarbigem Unter- und Oberfaden näht oder Innen- und Außenseite sonstwie unterschiedlich macht, dann hat man nach dem Wenden des Korbes eine komplett andere Optik. Einfach genial - genial einfach. 

Und außerdem hat Julia Sachen mit dem Seil gemacht, die mich anstacheln, mir noch eine weitere 100 m Seilrolle zu kaufen. Aber diesmal bestelle ich welches aus Baumwolle.

Ich will aber nicht zu viel spoilern, denn sicher möchte sich der/die eine oder andere von euch das Buch kaufen.  (Wozu ich nur raten kann!).

Was ich dennoch verraten möchte:
Mit dem Buch bekommt man eine handfeste, fundierte Basis auf die Hand. Inklusive vieler Kniffe und Tipps, die einem das Nähen mit Seil nahe bringen. Es ist für jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei. (Versprochen, dass du mit deinen Werken dann einen Seil-Hype in deinem Bekanntenkreis auslösen wirst!)


Mein erstes Projekt aus dem Buch habe ich bereits fertiggestellt. Das Material war schnell hervorgekramt,

...die Nähmaschine aufgestellt und das Buch aufgeschlagen

Dann konnte es losgehen: einfach immer im Kreis herum mit dem Seil.



Sobald die Bodenplatte groß genug ist, das Stück hochkant halten und weiternähen. 


Seilkorb-nähen--sewing-a-ropebowl-diy-vonkarin


Und immer weiter und weiter und weiter ...

 (man verbraucht dabei übrigens Unmengen von Nähgarn!)


und weiter und weiter und weiter ...

Seilkorb-nähen-ropebowl-diy-vonKarin

... so lange, bis man die Augen verdreht ...
Und genau dann arbeitet man die Löcher für die Schrauben ein. Anschließend noch ein paar Reihen genäht und dann steht er da, der große Korb.

Ein wenig Stolz war ich dann doch, dass ich durchgehalten und nicht auf halber Höhe einfach aufgehört habe. 

Die Griffe zuschneiden und Lochen, das geht schnell. (Ich habe noch wunderbare Lederriemen, aus dem Probierpaket von DS-Leder im letzten Jahr. Danke nochmal!



Befestigt habe ich die Griffe mit Buch-Schrauben aus meinem Fundus (vernickelt, 6 mm - fast zu kurz, aber es hält). 
Die Henkel kann ich also abmachen, falls der Korb mal in die Waschmaschine muss. Seile lassen sich hervorragend in der Waschmaschine reinigen. Ich weiß das, weil ich auf diese Weise nach dem Sommerurlaub die Boots-Seile wieder in Ordnung bringe.



Alles in allem gefällt mir der Korb genau so wie er ist.

Seilkorb-mit-Ledergriffen-diy-vonKarin

Hier von Innen

Seilkorb-mit-Ledergriffen-genäht
Ob ich die schwarzen Zier-Ecken außen anbringe, wie im Buch, das weiß ich noch nicht.

Guckt mal - man kann den Korb ohne Kraftaufwand verformen. Dann sieht er aus wie eine Korbtasche. :)


Seilkorb mit Lederhenkel

Super, oder?

Seilkorb-genäht-mit-Lederhenkel

Aber natürlich lässt es sich ohne weiteres auch wieder zurückformen. 

Seilkorb-genäht-mit-Lederhenkel-DIY-vonKarinHach, ich liebe meinen neuen Korb. Auch wenn er ein bisschen ungleichmäßig ist. Aber ich sage einfach mal, das muss so sein. *lol* 

Und nun überlege ich bereits, welches Teil aus dem Buch ich mir als nächstes vornehme. Die Nähmaschine hat mit dem Material übrigens keine Probleme. Hauptsache es passt unter das Füßchen, der Rest läuft wie Butter.

So, nun ist aber gut.

Hab ich euch ein bisschen anstecken können mit der Seilnäherei?  Hoffentlich! Und viel Spaß dabei!

Kommentare:

  1. ...ich liebäugle schon mit diesem Buch, ja dein Korb ist einfach unschlagbar!
    Für mich sind die schwarzen Details zur zeit ein MUSS, aber genieße ihn dich einfach mal so und dann geht anders noch immer :O)!
    Wo bestellst du denn Baumwollgarn?
    Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,
    herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gabi, danke sehr :)
    Ich werde wohl mal den Shop von Seiletech.de ausprobieren und 50 oder 100 m Baumwollseil (6 mm stark) bestellen.
    Auch dir noch nen schönen Abend!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,

    so viel Lob macht mich ganz sprachlos! Ich danke dir wirklich sehr für deine Mühe und ich bin ganz begeistert von deinem Korb!♡

    Viele liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja - vielen Dank nochmal für das Buch. Bekommt nen Ehrenplatz. :)

      Löschen
  4. Liebe Karin,
    wow, da kannst du aber wirklich stolz darauf sein; der Korb sieht sowas von toll aus!! Wie lange hast du da dran gesessen und wann bitteschön machst du das alles nur?? (staun!!)
    Viele liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jeanne, danke.
      Genau weiß ich die Zeit nicht, aber so 3-4 Stunden wird es schon gedauert haben. Und tatsächlich mache ich das meiste "Nachts". :)
      Liebe Grüße an dich
      Karin

      Löschen
  5. danke für die ausführliche vorstellung. Der korb ist ja superklasse! Ich denke.... das könnte auch eine neue leidenschaft von mir werden *zinkwer*.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta, ja das wäre ganz bestimmt auch was für dich. Aber hast du dafür noch Zeit, so zwischen deinen anderen zahlreichen Projekten? Du bist ja immer soooo fleißig!
      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen

Oooh - ein Kommentar, ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch immer gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **