Montag, 20. Februar 2017

Resteverwertung Nr. 3: Hasenwilde Strümpfe & andere Wollheiten

Das Wollreste-Thema ist nach wie vor nicht abgeschlossen. Denn bevor ich neue Wolle kaufen kann, wollte ich ja meine alten Bestände deutlich reduzieren.

Meine Strumpfwolle zum Beispiel. 

Da gab es viele verschiedene Farben, die alleine für ein Paar Socken nicht mehr ausreichten. 
"Macht nix", dachte ich, "ich mixe einfach bunt darauf los."



Und wer sagt eigentlich, dass der rechte und der linke Strumpf gleich aussehen müssen?



Ähnlich reicht doch.

So entstanden ein paar echt hasenwilde Kombinationen.
Die hier ist die schlimmste .... 


Aber Herr L. trägt sie tapfer.

Da ist ihm dieses Paar schon lieber. Vor allem, weil sie schön lang sind.


Was auch toll aussieht ist, wenn man eine Wollsorte "streckt", indem man dazwischen mit einer neutralen Farbe arbeitet. Hier: Weiß.


Na, ihr habt doch sicher auch noch Strumpfwoll-Leichen in der Schublade, oder? Dann hoffe ich, dass ich euch zum "hasenwilden Stricken" animieren konnte.

Kleinere Wollreste lassen sich aber auch als Schreibtischdeko verarbeiten ...


oder für Pulswärmer verwenden.

Der eine oder andere Baumwollgarn Rest flog auch noch bei mir herum. Daraus entstanden praktische Waschläppchen 


und Spüllappen (hier  aus Baumwoll Bouclé Garn aus den 80er Jahren). Doppelt genommen reicht 1 Knäuel dann genau für 1 Tuch. 




Ihr seht also, mein Wollresteberg ist schon deutlich geschrumpft.
Dann mache ich mich mal auf, um neue Wolle zu besorgen. 
😉




 

Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    ich bin zur Zeit auch an Wollreste vestricken... ich finde deine hasenwilde Socken gar nicht schlimm und total schön, dass du sogar einen Verbraucher für sie hast. ich erlaube mie deine Idee mit der Lederschnur für die Waschlappen abzugucken... meine gestrickte Schlaufen sehen immer wie gewollt und nicht gekonnt aus, aber so wären sie so schick wie bei dir. Danke für die Inspiration!
    LG Natalia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natalia, danke für die lieben Worte. Und klar, das mit der Lederschnur habe ich mir auch irgendwo abgeguckt. Ich finde das auch schöner als gehäkelte Laschen. Herzliche Grüße an dich!

      Löschen
  2. Hallo Karin,
    Du hast echt viele gute Ideen mit Deinen Wollresten....
    Viele Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe, vielen Dank. :)
      Na, ein paar Knäuel habe ich immer noch in der Schublade.
      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Und wo sind die Hasen?? Lach!! ;-)Deine Socken sehen suuuuper aus, der bunte Wollmix ist echt der Hingucker und hat mit schnöden Socken, vor denen man immer Angst hat, dass man sie geschenkt bekommt (hihihi)absolut nichts zu tun. Deine Kreationen würde ich dir sofort aus der Hand reißen, zumal sie kuschelige Wärme versprechen. Ich staune auch, wie exakt die gearbeitet sind- machst du das wirklich per Hand, oder hast du eine Maschine?? Denn du produzierst die ja Schlag auf Schlag- Respekt!! Auch die Spüllappen sind wunderschön, vor allem der mit dem Herz (so süß). Freue mich schon auf deine nächste Resteverwertung..
    Ganz viele liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jeanne, danke - da bekomme ich gleich rote Bäckchen ... Nee nee, keine Strickmaschine. Reine Übung, denn ich habe schon viele viele Kilometer getrickt in den letzten Jahrzehnten. Sogar Mäntel und große Decken. Und viele Pullis. Demnächst kommt ein neuer Pulli in Pastellfarben dran. Hat sich meine Tochter bestellt. :)
    Liebe Grüße an dich
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,
    warst du fleißig, ganz verliebt bin ich in die Bürostiftehalter - mein Stifteboy ist mir schon länger ein Dorn im Auge, und durch die tollen Muster und die Aufnäher ist dein Trio echt ein Hit!!!
    Ein super Sockenparade -einfach nur genial!
    Sei lieb gegrüßt
    von
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Wow liebe Karin. Du gibts ja so richtig richtig Gas mit deiner Resteverwertung!
    Ich sag mir ja auch jedes Mal, dass ich zuerst die schon vorhandene Wolle brauchen sollte - aber irgendwie kann ich dann häufig doch nicht widerstehen... ;-)
    Socken stricken kann ich nicht - ich bin sowieso eher der Häkel-Typ. Deine Socken sehen aber toll aus - und dass sie nicht genau gleich aussehen macht doch die Einzigartigkeit aus.
    Ich bin also gespannt, was du dir sonst noch alles einfallen lässt ;-)
    Hab einen wunderbaren Tag, lg Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Debby, wenn du gerne häkelst, dann gibt es doch genügend tolle Möglichkeiten für Resteverwertung ... wenn ich nur an schöne Patchwork-Häkeldecken denke, oder Kissen, oder Tierchen ... Ich bin sicher, du lässt dir auch bald was einfallen, damit wieder Platz in deiner Wollschublade ist.
      LG Karin

      Löschen
  8. yeah... ich mixe auch gerade sockenwolle zu neuen socken. das macht richtig spaß und gute laune. deine kreationen auf jeden fall :)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Oooh - ein Kommentar, ein Kommentar! Wie mich das freut!
*** Ich komme auch immer gerne auf einen Gegenbesuch bei dir vorbei **