Samstag, 28. November 2015

Upcycling: Mein Mockel-Eimer

Ihr wisst nicht was Mockeln sind?
So nennt man bei uns in Mittelfranken die Zapfen von Fichten, Tannen und anderen Nadelgehölzen.

Da sie  - getrocknet - wunderbar zum Anheizen im Kaminofen taugen, lagern ein paar Kisten davon im heimischen Keller. In der Winterzeit, wo unser Kaminofen fast jeden Tag seine kuschelige Wärme verteilt, habe ich die Mockeln griffbereit in einem extra Eimer gleich neben dem Ofen geparkt.


Ihr könnt sicher raten, aus

Montag, 23. November 2015

DIY: Turbo-Adventskalender im Gurkenglas

Dieses Jahr hatte ich mir für's Büro einen kalorienfreien Adventskalender vorgestellt. Und als mir dann mein lieber Kollege ein rießengroßes Gurkenglas mitbrachte (erwähnte ich schon, dass niemand in meinem Umfeld mehr eine originelle Verpackung wegwirft, bevor ich nicht gefragt wurde, ob ich diese brauchen kann...?), stand für mich fest:  

2015 gibt es 
Advent im Gurkenglas!



Das ist easy-peasy einfach, günstig und

Dienstag, 17. November 2015

DIY: Adventskalender aus genähtem Packpapier


Holla - was bin ich früh dran! 
Noch kein Dezember in Sicht, aber der  Adventskalender ist schon fertig und bestückt ... (*schulterklopf*




Die Inspiration für mein diesjähriges Exemplar habe ich mir bei Judith von "youdid-Design" geholt, die im letzten Jahr

Donnerstag, 12. November 2015

DIY: Vorher - nachher

Heute wollte ich euch eigentlich so eine "Vorher - Nachher" Geschichte zeigen. Dumm nur, dass ich wohl die "Vorher" Fotos irgendwie ... äh ... gelöscht habe. Aber ich vertraue mal auf euer Vorstellunsgvermögen:

Dieses Hängeschränkchen war ursprünglich aus rohem Fichtenholz, das im Verlauf der Jahre sehr nachgedunkelt war. Extrem-rustikal, quasi.
(...denkt es euch in der gleichen Farbe wie der Korb, der obenauf steht)


 
Mein Papa hat dieses massive Teil vor etlichen Jahren

Samstag, 7. November 2015

DIY: Geschenke aus deinen Digitalfotos

Geht es euch auch so? 
Hunderte von Fotos hat man anlässlich von Familienfeiern oder der Einschulung des kleinen Lieblings gemacht. Unzählige digitale Bilder im Laufe der Urlaubszeit oder während diverser Vereinsfeiern geschossen. Irgendwann hat man alle bearbeitet und feinsäuberlich geordnet und abgespeichert. Doch dann verschwinden sie in den Tiefen des heimischen PCs und auf externen Festplatten.

Dank Fotobuch und Bildkalender, dank Posterdruck und Fotopostkarten kommen doch einige der Fotografien wieder ans Tageslicht. Aber ich dachte mir, da geht doch noch mehr, oder?



Da ich den wunderbaren Aufnahmen vom letzten Kroatienurlaub (Strandhochzeit und so) einen würdigen oder gerne auch originellen Rahmen geben möchte, habe ich mich ganz eigennützig mal im WWW umgesehen.

Dabei bin ich auf ein paar hübsche Ideen gestoßen,

Dienstag, 3. November 2015

DIY: Filziger Kabel-Taco

Oft gesehen im www und nun endlich auch von mir umgesetzt ... der Kabel-Taco.



Als Hörbuch-Junkie habe ich stets einen Mini-Kopfhörer im Ohr stecken. Und ständig liege ich im Dauerkampf mit dessen Kabeln.

Ich kann gar nicht zählen, wie oft am Tag ich das Kabelwirrwarr entheddern muss. Das treibt mich durchaus manchmal an den Rand der Ungeduld ....

Doch damit ist nun Schluss! 


Darum nun endlich - und weil